Museum Alpin in Pontresina

  Die Region Oberengadin-Puschlav-Bergell ist für viele Mineraliensammler ein meist wenig bekanntes Sammelgebiet. Für Kleinstufen- bzw. Micromount-Sammler lohnen sich Exkursionen in diese faszinierenden Berggeebiete jedoch allemal. Derzeit sind in dieser Region etwa 297 Mineralarten bzw. -Varietäten bekannt, eine überraschend reichhaltige Zahl von Vorkommen!
Weil die Aufschlüsse oft isoliert und begrenzt sind, ist eine gute Vorbereitung der Sammeltour von Vorteil.

Und wie könnte dies besser geschehen als mit einem Besuch im  

Öffnungszeiten:
Mitte Dezember bis Mitte April und Mitte Juni bis Mitte Oktober
Mo - Sa: 16.00 - 18.00h So: geschlossen


Hier finden die Besucherinnen und Besucher eine reichhaltige Gesteins- und Mineraliensammlung vor, sowie eine Ausstellung über den Bergbau und die Erzvorkommen in der Berninapass - Region.

Das Begleitbuch " Gesteine/Mineralien/Bergbau in der Region Oberengadin/Puschlav/Bergell" von E.Sury (Herausgeber : Museum Alpin zu einem Preis von Fr. 19.-) orientiert über viel Wissenswertes und verhilft denjenigen, die sich näher mit der Materie befassen möchten, zu einer besseren Kenntnis dieser geologisch - mineralogisch hoch interessanten Region.

Einen besonderen Leckerbissen bietet den BesucherInnen die " Zauberwelt der Mineralien",
die Mineraliensammlung FUNDAZIUN ERNST SURY.

Rund 3500 Exponate aus aller Welt geben einen Einblick in die reiche Vielfalt der Kristallformen innerhalb der einzelnen Systeme bzw. der einzelnen Mineralarten. Besuchen Sie das schöne Museum Alpin und lassen Sie sich von der Ausstrahlung dieser Mineralien verzaubern.
Das Museum finden Sie auch auf dem Internet unter: www.pontresina.com/museumalpin

Ernst Sury